The climate is right for trains http://www.theclimateisrightfortrains.com ... nl <![CDATA[Senkung der Kohlendioxid-Emissionen durch Maßnahmen gegen den Verkehrsinfarkt]]> mehr (auf Englisch)]]> Dec, 11 2012 00:00:00 EST <![CDATA[Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr zur Verlangsamung des Klimawandels]]> mehr]]> Dec, 07 2012 00:00:00 EST <![CDATA[Innovationswettbewerb von Bombardier: Gewinnervorschläge bringen neue Impulse für städtische Mobilität]]> mehr]]> Sep, 20 2012 00:00:00 EST <![CDATA[Bombardier plädiert in einer weltweiten Live-Diskussion für Innovation und umweltfreundlichen Schienenverkehr]]> mehr]]> Jul, 02 2012 00:00:00 EST <![CDATA[Der Herausforderung der nachhaltigen Mobilität weltweit begegnen]]> André Navarri spricht zur Handelskammer der Stadt Montréal

Bei einem gut besuchten Lunch der Handelskammer der Stadt Montréal erörterte André Navarri, President und Chief Operating Officer von Bombardier Transportation, seine Perspektiven zu öffentlichen Nahverkehrslösungen und der Zukunft des Personenschienenverkehrs...mehr]]>
May, 08 2012 00:00:00 EST
<![CDATA[Soziale Verantwortung des Unternehmens: Unser Weg in die Zukunft]]>
Corporate Social Responsibility ist eine unserer strategischen Prioritäten, womit sichergestellt ist, dass es als Leitbild unserer täglichen geschäftlichen Aktivitäten fungiert und die Grundlage aller unserer Tätigkeiten darstellt. So fühlen wir uns bei der Erzielung herausragender Leistungen im Bereich innovativer Verkehrslösungen stets der Nachhaltigkeit verpflichtet und gehen die Zukunft verantwortungsvoll an.

Mehr (auf Englisch)]]>
Dec, 01 2011 00:00:00 EST
<![CDATA[IPCC-Bericht: Globale Erwärmung – und Bevölkerungsveränderungen – bringen Zunahme von Wetterextremen mit sich]]>
Mehr (auf Englisch)]]>
Nov, 18 2011 00:00:00 EST
<![CDATA[Metro entlastet Delhis Straßen]]>
Mehr (auf Englisch)]]>
Sep, 25 2011 00:00:00 EST
<![CDATA[China investiert in Hochgeschwindigkeits-Bahnverkehr für mehr Produktivität und weniger Staus und Luftverschmutzung]]> Städtische Umgebung
Die demografischen Trends in China zeigen an, dass 1. die Stadtbevölkerung von 430 Millionen (2001) bis 2015 auf 850 Millionen und 2. die Anzahl der Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern von 630 (2001) auf über 1.000 (2015) ansteigen wird.

Energieverbrauch
China ist der weltweit drittgrößte Konsument von Kohle und Öl, aber ein Großteil der Ausrüstung für die Produktion und Nutzung der Energie ist sowohl ineffizient als auch hochgradig umweltschädlich. Infolgedessen herrscht in Chinas Städten große Luftverschmutzung mit negativen Auswirkungen auf die gesamte Umgebung. China ist ebenfalls der weltweit zweitgrößte Produzent von Treibhausgasen. Die Verbesserung der Energieeffizienz und die Beschleunigung der Entwicklung und Nutzung von Technologien für neue und erneuerbare Energien sowie die umweltfreundliche Kohleverstromung haben daher oberste Priorität im Bereich nachhaltige Entwicklung und Umwelt. (Quelle: Weltbank)

Vorläufige Daten der Internationale Energieagentur (IEA) deuten darauf hin, dass China mittlerweile die USA überholt hat und der größte Energiekonsument der Welt ist (11.08.2010) www.climateprogress.org

Wie der Schienenverkehr hilft:

ökonomisch

60 % des chinesischen Wirtschaftsförderungspakets wurden dem Schienenverkehr zugeteilt, was nach Ansicht von Wirtschaftsexperten 2 Millionen neue Jobs schafft

und ökologisch

Der Schienenverkehr emittiert weniger Kohlendioxid als andere Verkehrsträger
Andere Verkehrsträger verbrauchen durchschnittlich sechsmal mehr Energie

Laut der am 28.07. vom Eisenbahnministerium abgehaltenen „Seventh World High-speed Railway Conference” ist das Hochgeschwindigkeitsnetz des chinesischen Festlands mit mittlerweile 6.900 Kilometern das größte der Welt, und die im Bau befindlichen Hochgeschwindigkeitsstrecken haben eine Länge von über 10.000 Kilometern erreicht.

Die in Betrieb befindlichen Hochgeschwindigkeitsstrecken, einschließlich der Linien Beijing-Tianjin, Wuhan-Guangzhou, Zhengzhou-Xi’an und Shanghai-Nanjing, sind mit Geschwindigkeiten von 350 Kilometern die schnellsten Bahnstrecken der Welt.
Laut Planung und derzeitigem Baufortschritt wird die Gesamtlänge der Hochgeschwindigkeitsstrecken in China bis 2012 über 13.000 Kilometer und bis 2020 über 16.000 Kilometer betragen.
]]>
Aug, 23 2010 00:00:00 EST
<![CDATA[„Globale Erwärmung“ für umweltfreundlicheren Schienenverkehr]]> Angesichts des weltweiten Klimawandels haben viele – von Regierungen über Unternehmen bis zu Privatpersonen – auch ihr Interesse für den Schienenverkehr entdeckt.

Der Bahnverkehr verursacht nach Einschätzung des Internationalen Eisenbahnverbandes (UIC), einer internationalen Organisation des Bahnsektors mit Sitz in Paris, im Durchschnitt drei- bis zehnmal weniger CO2 als der Straßen- oder Luftverkehr.

Mehr (auf Englisch)

]]>
Jan, 11 2010 00:00:00 EST
<![CDATA[EPA: Treibhausgase bedrohen öffentliche Gesundheit und Umwelt]]> Dec, 01 2009 00:00:00 EST <![CDATA[International Transport Forum thematisiert Transport auf COP15]]> „Reducing Transport GHG Emissions - Opportunities and Costs“ (Reduzierung der durch den Transportverkehr hervorgerufenen Treibhausgas-Emissionen - Möglichkeiten und Kosten) wurden am 15. Dezember 2009 auf der Konferenz vorgestellt.]]> Dec, 01 2009 00:00:00 EST <![CDATA[Guillaume Pepy: Güterverkehr muss von der Straße auf die Schiene verlagert werden – Frankreich ist der Vorreiter]]>
]]>
Oct, 11 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Kürzere Fahrzeugfahrzeiten, geringerer Energieverbrauch und weniger CO2-Emissionen durch kompaktere Entwicklung]]> Sep, 01 2009 00:00:00 EST <![CDATA[CO2-arme Verkehrsmittel: Für eine grünere Zukunft]]> Jul, 01 2009 00:00:00 EST <![CDATA[APTA: Klimaschutz erfordert mehr Investitionen in öffentliche Verkehrsmittel]]>

]]>
Jun, 30 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Klimawandel könnte schon bald zur weltweit größten Gesundheitskrise führen]]>

]]>
Jun, 24 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Wer wirtschaftlich denkt, fährt gut mit der Bahn]]>

]]>
Jun, 05 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Türkei, Ägypten und Mexiko streben eine Zukunft mit weniger CO2-Emissionen an]]>

]]>
May, 29 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Boomende US-Schienenfahrzeugbranche würde mehr Menschen beschäftigen als Automobilindustrie heute]]>

]]>
May, 19 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Flugzeuge, Züge und Autos]]> 2020 werden auf nahezu der Hälfte der am dichtesten beflogenen europäischen Flugstrecken die Fahrgäste ihre Ziele schneller mit dem Hochgeschwindigkeitszug als mit dem Flugzeug erreichen können.

]]>
Mar, 01 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Auf andere Transportmittel umsteigen]]> Mar, 01 2009 00:00:00 EST <![CDATA[Bombardier präsentiert in Bautzen die erste Straßenbahn für kontaktlosen, oberleitungsfreien Fahrbetrieb]]>

]]>
Jan, 21 2009 00:00:00 EST
<![CDATA[Züge verbrauchen immer weniger Energie]]> Oct, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Luftverschmutzung durch Emissionen von Motorfahrzeugen ist Hauptverursacher von Smog in Shenzhen]]> Oct, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Moderne Elektrotriebzüge bieten verbesserte Energieeffizienz]]> Oct, 03 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Überregionaler Nahverkehr zunehmend beliebt]]> ]]> Jul, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Tausende reisen mit dem Zug]]> ]]> Jul, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Der öffentliche Verkehr profitiert vom Schienenverkehr]]> ]]> Jul, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Massive Einsparungen fördern Entscheidung für öffentlichen Verkehr]]> ]]> Jul, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr senkt Staukosten um 18 Mrd. $]]> ]]> Jul, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Kapazität der Bahn sprengt Verkehrsstaus]]> ]]> Jul, 31 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Demokratie des öffentlichen Verkehrs]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Fahrtkostenzuschuss für Mitarbeiter]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[US-Bürgermeister einig in puncto Mobilität]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr in L.A. ein Hit]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr macht Arbeitsplätze zugänglich]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA["The Big Apple" wird grün]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Grosse Entfernungen müssen abgedeckt werden]]>
  • dünn besiedelte Wohngebiete,
  • größere Entfernungen zwischen Wohnort und Arbeitsplatz, Geschäften und Dienstleistern,
  • ein städtisches Umfeld, das sich kaum an andere Verkehrsmittel als dem Auto angepasst hat.“
]]>
Jul, 30 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Verkehr raubt einem den Atem]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Wertvolle Zeit geht verloren]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlichkeit will Schienenverkehr - Umfrage]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge aus Sicherheitsgründen nutzen]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Pendler stehen in der Kälte]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr bei Umzugserwägungen an 3. Stelle]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Fit mit Zug!]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge für alle]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Schienenverkehr hilft einkommensschwachen Familien]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Zunehmender Schienenverkehr in China]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[U-Bahn stimuliert Immobilienhandel]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge lösen viele schwerwiegende Gesellschaftsprobleme]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr rettet Leben]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Vancouver-Lösung: Keine Intervention]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verkehrscocktail]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr haucht Gemeinden neues Leben ein]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Körperliche Betätigung als Zugabe]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Einsparungen durch öffentlichen Verkehr keine Kleinigkeit]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Fahrgäste streichen 1.400 $ ein]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verstopfte Straßen nicht nur in Stadtgebieten]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[50 Stunden pro Jahr im Stau]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verkehrsstaus benachteiligen Geschäftsproduktivität]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Im Autoverkehr verbrachte Zeit wächst um 236 Prozent!]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Das Hauptproblem vieler städtischer Ballungsgebiete]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Überbelastete Strassen: Sorgenkind Nr. 1 der Unternehmen]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verkehrsstau: ein besorgnisregendes Phänomen]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlichkeit murrt über Straßenverkehr]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Städte haben sich festgefahren]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Rushhour dauert den ganzen Arbeitstag]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Immense Verschwendung durch Verkehrsbehinderungen]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[In den USA hapert es an U-Bahnen]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Autos sind die schlimmsten Verkehrsrowdys]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Mit dem Zug fahren]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Auswahl, Ungebundenheit und Gelegenheiten]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge sparen Zeit und Platz]]> ]]> Jul, 30 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Nur 54% der amerikanischen Haushalte können öffentliche Verkehrsmittel nutzen]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Nicht jeder kommt überall hin]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Kapazität ganz oben auf der Liste]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Mobilität wird eingeschränkt]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr als wichtiges Sicherheitsnetzwerk]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Amerikaner fordern Bewegung]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Per Zug und Fahrrad]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr = körperliche Aktivität]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[In Toronto reist man mit GO!]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Bequemer zugang zum Zug]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Für jeden zugänglich]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Schlüssige Beweise: Abhängigkeit vom Auto kann tödlich sein]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Straßenverkehr verursacht 43.000 Unfalltote in den USA]]> 2,6 Millionen erlitten Verletzungen (Seite 3). Derzeit verursacht der Autobahnverkehr 94 Prozent der Todesfälle und 99 Prozent der Verletzungen im bodengebundenen Verkehrssystem der Nation.“
]]>
Jul, 29 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Schienenverkehr stimuliert wirtschaftliche Entwicklung]]> ]]> Jul, 29 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Arbeiten im Stadtzentrum]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Allego Programm]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verkehr als Plattform für den Fortschritt]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Pendler in öffentlichen Verkehrsmitteln sind produktiver]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Technologie wandelt den Verkehr]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Hinsetzen und entspannen]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Staukosten steigen an]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Versteckte Kosten des Autoverkehrs]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Zeitverlust verursacht Kosten in Milliardenhöhe]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Massive Investitionen in städtische Infrastruktur notwendig]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Straßen sind teuer]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Unser Geld verlässt die Provinz]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Benzin bläht die Wirtschaft auf]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Europa schätzt Einbußen durch Straßenverkehr ab]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Bahn ist bei weitem kostengünstiger]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Investitionen in ein modernes Transportangebot]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Mehr Züge zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Autos reißen ein Loch ins Budget]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verkehrssysteme sparen Kraftstoffkosten in Stoßzeiten]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Niedrigere Kosten in Städten mit großem Schienenverkehrsnetz]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Schienenverkehr ist billiger]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr steigert regionale Einkünfte]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes verschafft dem Land viele Vorteile]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Mehr Ersparnisse für Haushalte mit Zugang zu öffentlichen Verkehrsmittel]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge schaffen Gemeinschaft]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Schienenverkehrsindustrie ist für Québec profitabel]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Das Mittel der Wahl: Öffentlicher Nahverkehr]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr schafft Arbeitsplätze]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Warum die Wähler den Schienenverkehr lieben]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr öffnet Türen bei Fannie Mae]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr kurbelt die Wirtschaft an]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Dickere Brieftaschen durch Einsparungen]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Immobilien profitieren vom öffentlichen Verkehr]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Nutzen durch Straßenbahn übertrifft alle Vorstellungen]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr zahlt sich in jeder Hinsicht aus]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Nicht jeder kommt überall hin]]> ]]> Jul, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Dünn besiedelte gemeinden]]> „In kleinen Orten und ländlichen Regionen ist es notwendig, den Menschen, die kein Auto besitzen, Alternativen anzubieten, um ihnen den Zugang zu Gesundheits- und Bildungseinrichtungen und die Ausübung ihrer wichtigsten Aktivitäten zu ermöglichen.“
]]>
Jul, 28 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Kanadische Fahrgastzahlen brechen weiterhin Rekorde]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Bahn, eine energiesparende Alternative]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge sind sparsam beim Energieverbrauch]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Bahn, eine energiesparende Alternative]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Das Mittel der Wahl: die U-Bahn]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlichkeit schlägt grünen Weg ein]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr vs. Öl: Verblüffende Zahlen]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Bahn übertrifft sich in puncto Umweltfreundlichkeit selbst]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr deutlich sauberer]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Bahn ist der Schlüssel]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge fahren kraftstoffsparend]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Züge fahren kraftstoffsparend]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Täglicher Zeitverlust durch Verkehrsstaus nimmt von Jahr zu Jahr zu]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Unternehmen in Schwierigkeiten]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Zuviel Verkehr: Wir ziehen in die Stadt]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA["Eigenständiges Fahren" lässt die Produktivität sinken]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Unzureichendes Verkehrsangebot schadet dem Geschäft - Umfrage]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Einbußen durch Straßenverkehr im europäischen BIP]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Aggression im Straßenverkehr ist real]]> ]]> Jul, 25 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Energienutzung auf dem falschen Weg]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die größte Quelle von Treibhausgasemissionen: PKW und Leicht-LKW]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Verkehr verursacht ein Viertel der kanadischen Treibhausgasemissionen]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Das Transportwesen ist der stärkste Luftverschmutzer in Québec]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Energiekonsument Auto]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Klimagipfel am 07. Mai in NYC]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[CO2 treibt den Klimawandel voran]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[EPA veröffentlicht ernüchternde Statistik]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Bahnindustrie soll wegweisende Vision für kohlenstoffarmes Leben entwickeln]]> “… Ein Hin- und Rückflug auf der Strecke London-Paris erzeugt einen ebenso hohen CO²-Ausstoß wie elf Hin- und Rückfahrten per Bahn.”
“… Eine 1%-ige Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene würde 0.117 MtC pro Jahr einsparen; auf britischen Kurzstrecken ergäbe eine 1%-ige Verlagerung von der Luft auf die Schiene eine Verringerung von 0.0016 MtC15.”
]]>
Jul, 24 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Straßen- und U-Bahnen weisen niedrigsten CO²-Ausstoß im städtischen Kurzstrecken-Verkehr auf / Fernverkehrszüge verursachen niedrigsten CO²-Ausstoß auf Mittelstrecken]]>
Auf Mittelstrecken (10-250 km) ergab ein Vergleich zwischen PKW, Motorrad, Regional- und Reisebus, Nahverkehrs-, Intercity- und Hochgeschwindigkeitszügen, dass “Intercity-Züge die niedrigsten Durchschnittsemissionen pro Passagierkilometer erzeugen…..  Unter allen Verkehrsmitteln verursachen PKWs den höchsten CO²-Ausstoß.”
]]>
Jul, 24 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Die CO²-Emissionen durch Flugverkehr]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Klimawandel hat tiefgreifende Auswirkungen auf Weltwirtschaft und gesellschaftliche Perspektiven - ärmste Länder am stärksten betroffen]]>
- Im Vergleich mit vorindustriellen Werten könnten die Durchschnittstemperaturen um 5º C steigen, wenn demKlimawandel nicht Einhalt geboten wird.

- Obdachlosigkeit durch Überschwemmungen: Eine Erwärmung um 3 bis 4º C führt zu Überschwemmungen, von denen viele Millionen Menschen betroffen sind. Bis zur Jahrhundertmitte könnten 200 Millionen durch den steigenden Meeresspiegel, verheerende Überschwemmungen und Dürren dauerhaft vertrieben werden.

- Eine Erwärmung um mehr als 4º C wird die Lebensmittelproduktion voraussichtlich massiv beeinträchtigen.

- Durch eine Erwärmung um 2º C könnten 15 bis 40%  der Arten vom Aussterben bedroht sein.]]>
Jul, 24 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Ohne weitgreifende Maßnahmen werden die Treibhausgasemissionen bis 2030 weltweit um 25 bis 90% über den aktuellen Werten liegen - mit dem Verkehrssektor als Hauptverursacher]]>
“Von 1990 bis 2005 stiegen die durch den Straßenverkehr verursachten Emissionen um 26%,”, so Gordon Mc Innes, stv. Generaldirektor der Europäischen Umweltagentur]]>
Jul, 24 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Gemeinsame TV-Kampagne zum Klimawandel von UITP und UNEP]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Intercity-Züge verbrauchen weniger Erdöl als Autos...]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[... und stoßen 60% weniger CO2 aus]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[In Washington DC spart der Schienenverkehr 396.981 Tonnen CO2 ein]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr reduziert CO2-Ausstoß]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Jeder Nutzer des öffentlichen Verkehrs kann seinen CO2-Ausstoß um 20 Pfund pro Tag verringern]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Öffentlicher Verkehr verbessert öffentliche Gesundheit]]> ]]> Jul, 24 2008 00:00:00 EST <![CDATA[2/3 der US-Öllieferungen für PKWs und LKWs]]> ]]> Jul, 23 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Die Lösung besteht darin, unnötigen Verkehr zu vermeiden...]]>
„Bereits heute gibt es weltweit 600 Millionen Fahrzeuge. Man rechnet bis 2050 mit einer Verdreifachung dieser Zahl.  Politische Entscheidungsträger müssen regulierend in diese Entwicklungstendenz eingreifen. Die Lösung besteht darin, unnötigen Verkehr zu vermeiden, Energie effizienter zu nutzen und die allgemeine Abhängigkeit des Transportsektors vom Öl zu senken... Darüber hinaus brauchen wir ein starkes und attraktives ÖPNV-System, das unsere Bürger davon überzeugt, über Alternativen nachzudenken.“]]>
May, 28 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Klimawandel: Eine der größten Herausforderungen]]>
„Der Klimawandel ist mit Sicherheit eine der größten Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen. Die Auswirkungen der Erderwärmung – etwa der Anstieg des Meeresspiegels, extreme Wetterphänomene und der Verlust von Ackerland – treten immer deutlicher zutage. Der Klimawandel wird zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umwälzungen führen. Nur mit rigorosen und rechtzeitigen Maßnahmen lassen sich die schlimmsten Konsequenzen vermeiden. Die Industrieländer haben die enorme, aber lösbare Aufgabe, ihre Treibhausgas-Emissionen bis 2050 um 60-80 Prozent zu senken. Dies ist machbar, aber nur dann, wenn alle Sektoren einschließlich des Transportsektors, ihren Teil beitragen.“
]]>
May, 28 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Die Bestrebungen innerhalb des Sektors werden zum Erreichen unserer Ziele beitragen]]>
„Die Bestrebungen innerhalb des Sektors, die Effizienz zu verbessern, Verkehrsstaus abzubauen, den Straßenverkehr in den Griff zu bekommen und den öffentlichen Nahverkehr in Städten zu fördern, erfahren breite Unterstützung und werden zum Erreichen unserer Ziele beitragen.“
]]>
May, 28 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Klimawandel wird Kosten verursachen]]> May, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Energieverbrauch und Kohlendioxid-Emissionen bis 2030 um etwa 80 % höher]]>
2004 war der Transportsektor für 23 % der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Von diesem Wert wiederum entfielen 74 % auf Straßenfahrzeuge. Über die letzten zehn Jahre hinweg sind die Treibhausgas-Emissionen im Transportsektor schneller angestiegen als in jedem anderen energieverbrauchenden Sektor.
]]>
May, 28 2008 00:00:00 EST
<![CDATA[Transportsektor trägt erheblich und in zunehmendem Maß zur Treibhausgas-Emission bei]]> ]]> May, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Der Schienenverkehr hat seinen Anteil an den CO2-Emissionen verringert ]]> ]]> May, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Passagierkilometer durch Pkw werden sich ungefähr verdoppeln]]> May, 28 2008 00:00:00 EST <![CDATA[Erschließung von New Yorks Potenzial]]> ]]> Sep, 01 2007 00:00:00 EST